Skip to Content

Remix by Eventman

Length: 03:27

Date uploaded: 20.01.2020 23:21 | Deutschland

Etwas Vintage


Online voting

This song has received 3 votes.

Vote for this Remix!

Please confirm the captcha in order to be able to vote for the song.

You can vote for as many songs as you want ...

Participant: Eventman

Thank you for participating in the HOFA XMAS MIX CONTEST! We'd like to give you a short feedback to your contribution.

Beim Hören deines Remixes fällt auf, dass du recht wenige Elemente hinzugefügt hast und mehr oder weniger eher den Mix neu interpretiert hast. So hast du beispielsweise mit dem Vinyl-Knistern am Anfang des Songs für eine coole Introduction gesorgt, die für einen coolen Vintage-Vibe sorgt. 

Dennoch hast du teilweise musikalisch nicht in jedem Fall sinnvolle Verhältnisse gewählt. So ist besonders die Bassstimme recht auffällig und stellt sich aufgrund ihrer hohen Lautstärke nahezu vor die Leadvocals. Auch die Backing Vocals sind in deiner Mischung leider sehr laut geraten. Bedenke, dass diese üblicherweise lediglich dazu eingesetzt werden, dass die Lead Vocals einen volleren und „größeren“ Klang erhalten. Sie sollten daher nicht zu sehr im Vordergrund stehen und sowohl räumlich, als auch klanglich ausreichend Platz für die erste Stimme lassen.

Die Backings sind in deiner Mischung etwas zu trocken geraten - eine schöne Räumlichkeit erzeugt einen natürlichen Eindruck und Klang. Du kannst daher ruhig ein wenig mehr Reverb verwenden, um die Vocals noch besser in Szene zu setzen. Gerade aber die Leadvocals hast du im Verhältnis sehr stark verhallt, wodurch diese hinter den Backings zu stehen scheinen. Du solltest dieses Hallverhältnis also eher umkehren und die Backings stärker verhallen, als die Leadvocals. 

Insgesamt fehlt den Vocals leider auch etwas Offenheit. Versuche, die hohen Frequenzanteile der entsprechenden Spuren mit einem EQ herauszuarbeiten und der Mischung damit etwas mehr „Glanz“ zu verleihen. 

Die Drums sind insgesamt sehr laut und trocken und stellen sich somit stark vor die Leadvocals und Backings. Diese sollten insgesamt etwas mehr Hall erhalten und zudem wesentlich leiser eingestellt werden. Zudem lassen sich die Verhältnisse noch etwas überarbeiten, sodass besonders die Snare weniger nach Vocals klingt, sondern ein klein wenig homogener wirkt. 

The analyses of students mixes are an essential part of the correspondence courses in audio engineering at the HOFA-College. HOFA-College offers a wide range of courses in German language about recording, mixing, mastering and producing music.
You can find more info on our German website: hofa-college.de

Best regards from the HOFA team - enjoy your music!


Comments

The community rules as described in netiquette apply here.

(( comment.username )) has given a rating on (( comment.datetime )) with (( comment.avg_score | round)) points.
(( comment.username )) wrote on (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequencies (( comment.frequencies ))
  • Spatiality/Depth (( comment.spaciality ))
  • Dynamics (( comment.dynamics ))
  • Leveling (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

The community rules as described in netiquette apply here.

(( child.username )) answered on (( child.datetime ))

(( child.content ))

Kommentar löschen

Show more comments

Report this comment

Here you can submit a comment for review.