Skip to Content

Wenn ich ein Engel wär

Keiler

Length: 04:05

Uploaded: 5 months ago | Deutschland

„Wenn ich ein Engel wär“ ist mein erster Hip Hop Song den ich 2008 geschrieben haben. 2020 habe ich mir ein musikalisches Update gegönnt. Der Text wurde aber 1:1 übernommen, weil ich ihn inhaltlich immer noch sehr passend zur heutigen Gesellschaft finde. Über ein Vote oder ein konstruktives Feedback in den Kommentaren würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank.


Online voting

This song has received 236 votes.

Vote for this Song!
Vote for the song Wenn ich ein Engel wär by Keiler

Please confirm the captcha in order to be able to vote for the song.

You can vote for as many songs as you want ...

Participant:
Keiler
Song title:
Wenn ich ein Engel wär

Wir freuen uns sehr, dass du am HOFA Song Contest teilgenommen hast und möchten dir hier in Form einer Songanalyse ein Feedback geben.

Eine Songanalyse geht über eine reine Mixanalyse hinaus; neben tontechnischen Fakten spielen subjektive und kreative Ansichten eine große Rolle. Aus diesem Grund ist es schwer möglich, von „Richtig“ und „Falsch“ zu sprechen – du darfst also selbst entscheiden, welche Punkte für dich hilfreich sind und deine Produktionen weiterbringen :-)

Dein Track bietet eine sehr gute Message und ist textlich einfach gehalten, sodass er gut verständlich das Thema rüberbringt. Auch die Performance ist dir gut gelungen und der Flow ist in Ordnung.

Musikalisch betrachtet ist der Beat für diesen Song gut gelungen. Er enthält interessante Effekte und wirkt passend zum Thema und ist spannend. Der Drum-Beat ist eher dunkel gehalten und untermalt die Atmosphäre – sehr schön!
Die Songdynamik ist dir ebenfalls gut gelungen. Allerdings zieht sich der Track leider etwas über den Songverlauf hinweg. Hier sollte dann doch noch etwas mehr passieren, damit die Spannung im Track erhalten bleibt.

In diesem Genre ist ein dominanter Bassbereich auf jeden Fall ein wichtiger Faktor, was du gut erkannt hast. Deine Mischung hat allerdings insgesamt eine leichte Betonung auf den tiefen Frequenzbereichen – du könntest dir überlegen, die Bässe in den relevanten Spuren etwas zurückzunehmen, um einen noch ausgeglicheneren Frequenzgang zu erreichen.

Etwas unpassend empfinden wir den Modulationseffekt auf der Hauptstimme. Dadurch wirken die Vocals etwas indirekt und befinden sich nicht wirklich vorne und somit nicht im Fokus des Zuhörers. Hier könntest du die Vocals doch etwas mehr nach vorne holen und sie trockener anlegen, was für dieses Genre nämlich üblich ist.
Außerdem sind an einigen Stellen hörbare Artefakte bei den Vocals. Achte darauf, dass Signale nicht über die 0,0 dBFS laufen und dadurch dann übersteuern, was durch ein Verzerren wahrgenommen wird. Hier ist man immer auf der sicheren Seite, wenn man den Pegel der Spuren alle um ein paar dB absenkt.

Wir würden dir außerdem raten, deine Mischung an einigen Stellen noch etwas "schmaler" zu gestalten, um eine genauere Ortung der Signale zu ermöglichen. Denn vor allem im Intro ist in deinem Mix eine Überbreite zu erkennen. Versuche deinen Mix gelegentlich in Mono zu kontrollieren. Sollten Signale dann sehr leise sein oder gar verschwinden, gibt es Probleme bei der Monokompatibilität. Auch ein Goniometer oder ein Korrelationsgradmesser zeigen dir diese Problematik sehr gut an.

Im unteren Screenshot erkennst du den Frequenzverlauf deiner Mischung im Analyser. Die untere Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie über die Zeit, während die obere Kurve die Peaks veranschaulicht. Der dominante Bassbereich ist auch im Analyser zu erkennen. Ansonsten hat dein Track eine ordentliche Lautheit und auch der Spitzenpegel ist in Ordnung.

Die Mixanalysen sind neben Lehrmaterial, Support, Online-Campus & Studio-Workshops ein essentieller Bestandteil der HOFA-College Tontechnikkurse. Erfahrene Ton-Profis hören die Mixes der Kursteilnehmer und erstellen individuelle und ausführliche, mehrseitige Feedbacks über die Stärken und Schwächen der jeweiligen Arbeit.
Mehr Infos unter: hofa-college.de

Das HOFA Team wünscht dir weiterhin viel Spaß mit deiner Musik und deinen Produktionen!


Comments

The community rules as described in netiquette apply here.

(( comment.username )) has given a rating with (( comment.avg_score | round)) points (( comment.datetime )).
(( comment.username )) wrote (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequencies (( comment.frequencies ))
  • Spatiality/Depth (( comment.spaciality ))
  • Dynamics (( comment.dynamics ))
  • Leveling (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

The community rules as described in netiquette apply here.

(( child.username )) answered on (( child.datetime ))

(( child.content ))

Kommentar löschen

Show more comments

Report this comment

Here you can submit a comment for review.