Skip to Content

Genug ist nicht genug!

Formeffekt

Length: 03:04

Uploaded: 5 months ago | Deutschland

Stell dir vor, du wachst aus deinem Traum mit der Frage auf: "Was ist wirklich wichtig im Leben?". In alter BTC Manier befeuern Begedi und Svenimen mit dem Track "Genug ist nicht genug!" in Zeiten des Umbruchs die Gedanken.

Unser Appell, gegen die unersättliche Maßlosigkeit in einer Welt mit endlichen Ressourcen, auf einen rockig, mit Samples, live Gitarren und Scratches bouncenden Hip Hop-Beat.

Viel Spaß beim Anhören!

Hier gibt es mehr von uns:
BegediBeatz - https://www.youtube.com/channel/UCiCOHIuVZfu8OtPjIZrK2-w
Formeffekt Design - https://www.formeffekt.de


Online voting

This song has received 280 votes.

Vote for this Song!
Vote for the song Genug ist nicht genug! by Formeffekt

Please confirm the captcha in order to be able to vote for the song.

You can vote for as many songs as you want ...

Participant:
Formeffekt
Song title:
Genug ist nicht genug!

Wir freuen uns sehr, dass du am HOFA Song Contest teilgenommen hast und möchten dir hier in Form einer Songanalyse ein Feedback geben.

Eine Songanalyse geht über eine reine Mixanalyse hinaus; neben tontechnischen Fakten spielen subjektive und kreative Ansichten eine große Rolle. Aus diesem Grund ist es schwer möglich, von „Richtig“ und „Falsch“ zu sprechen – du darfst also selbst entscheiden, welche Punkte für dich hilfreich sind und deine Produktionen weiterbringen :-)

Da es sich hier um einen Rap-Song handelt, liegt hier in Bezug auf die Produktion meist eine klare Trennung zwischen dem Instrumental (Beat) und dem (Sprech-) Gesang vor. Da wir nicht beurteilen können, wer das Instrumental komponiert und gemischt hat, fließen auch Kritikpunkte am Playback in unsere Bewertung ein.

Die Gitarren verleihen dem Song einen coolen rockigen Charakter. Hierbei wurden auch interessante Effekte eingesetzt, wie z.B. der Filter auf den Gitarren, welche den Track spannend machen.
Uns ist bei den Drums in der Mischung aufgefallen, dass die Snare bzw. die Clap etwas indirekt wirkt. In diesem Genre ist dieses perkussive Element enorm wichtig und sollte nicht zu indirekt über den gesamten Songverlauf angelegt werden. Hier könnte man für etwas mehr „Punch“ sorgen.
Hinsichtlich der Vielfalt in Bezug auf die Komposition kannst du für etwas mehr Variation sorgen und zusätzliche Harmonien einfügen. Dies würde auch im Instrumental für noch ein wenig mehr Lebendigkeit sorgen.
Die Gitarrenmelodie am Ende des Stücks ist allerdings sehr gut gelungen und bietet eine zusätzliche Überraschung und einen kleinen Kontrast zu den eher verzerrten, künstlicher gehaltenen Gitarren im Verlauf des Songs.

Betrachtet man die Umsetzung der Vocals, so ist diese durchaus kreativ und durchdacht. Thematisch bewegt sich der Inhalt des Textes im genretypischen Bereich und ist mit viel Humor und Sarkasmus gestaltet.
Da es sich hier um Sprechgesang handelt, ist die Sprachverständlichkeit enorm wichtig. In deinem Mix könnten die Vocals noch etwas präsenter angelegt werden, damit sie weiter nach vorne geholt werden und demnach die Sprachverständlichkeit verbessert wird.

Im unteren Screenshot erkennst du den Frequenzverlauf deiner Mischung im Analyser. Die untere Kurve steht dabei für die durchschnittliche Energie über die Zeit, während die obere Kurve die Peaks veranschaulicht. Betrachtet man den Frequenzverlauf in deiner Produktion, so lässt sich ein insgesamt ziemlich ausgewogenes Frequenzbild feststellen. Rechts im Meter erkennst du außerdem, dass der Output bei 0,0 dBFS liegt. Beachte beim Mastering, dass hierbei durch Intersample-Peaks Übersteuerungen auftreten können. Hier solltest du lieber einen geringeren Output definieren, um sicherzugehen.

Die Mixanalysen sind neben Lehrmaterial, Support, Online-Campus & Studio-Workshops ein essentieller Bestandteil der HOFA-College Tontechnikkurse. Erfahrene Ton-Profis hören die Mixes der Kursteilnehmer und erstellen individuelle und ausführliche, mehrseitige Feedbacks über die Stärken und Schwächen der jeweiligen Arbeit.
Mehr Infos unter: hofa-college.de

Das HOFA Team wünscht dir weiterhin viel Spaß mit deiner Musik und deinen Produktionen!


Comments

The community rules as described in netiquette apply here.

(( comment.username )) has given a rating with (( comment.avg_score | round)) points (( comment.datetime )).
(( comment.username )) wrote (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequencies (( comment.frequencies ))
  • Spatiality/Depth (( comment.spaciality ))
  • Dynamics (( comment.dynamics ))
  • Leveling (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

The community rules as described in netiquette apply here.

(( child.username )) answered on (( child.datetime ))

(( child.content ))

Kommentar löschen

Show more comments

Report this comment

Here you can submit a comment for review.