Skip to Content

Mix by Klangform

Length: 03:19

Uploaded: 4 months ago | Deutschland

mixed on a d&r vision desk with a lot of blinking stuff :)


Online voting

This song has received 8 votes.

Vote for this Mix!

Please confirm the captcha in order to be able to vote for the song.

You can vote for as many songs as you want ...

Participant: Klangform

Thank you for participating in the HOFA XMAS MIX CONTEST! We'd like to give you a short feedback to your contribution.

In deinem Mix hast du die Gitarren zu Beginn überwiegend auf die linke Seite im Stereopanorama platziert. Das kannst du für das Intro schon so machen, allerdings befinden sich die Gitarren so doch recht isoliert am Rand. Versuche daher, das Panning ein klein wenig dezenter zu gestalten. Außerdem dürften die Gitarren etwas präsenter klingen. 

Die Drums haben insgesamt leider keinen richtigen „Punch“. Hierfür solltest du darauf achten, dass der Grundtonbereich bei der Snare wichtig ist. Eine Kompression kann dabei helfen, die Transienten der Drums herauszuarbeiten und somit die knackigen Impulse zu verstärken. Die Bassdrum dürfte insbesondere auch noch etwas voller in den Mitten klingen, um sich im Mix gut durchsetzen zu können.

Auch der Raum ist auf den Drums ein klein wenig diffus und laut. Zwar ist Hall wichtig für die räumliche Tiefe, einen soliden Groove sollten die Drums allerdings durch einen etwas direkten Sound dennoch liefern können. :)

Der Bass dürfte insgesamt noch ein wenig stärker in den tiefen Frequenzen sein, um ein stabiles Fundament für die Mischung zu gewährleisten. Der Bass ist nämlich in den Tiefmitten relativ laut. Dieses Frequenzverhältnis könntest du in deiner Mischung noch anpassen.

Betrachtet man gezielt die Vocals, so wirken sie ein wenig dünn und dürften etwas mehr Präsenzen vertragen. In diesen Frequenzbereichen musst du aufpassen, da die Vocals durch leise Mitten schnell dünn klingen können und durch leise Präsenzen die Durchsetzungsfähigkeit darunter leidet. Gleichzeitig sind die Höhen relativ laut, was insgesamt zu einem technischen Klangcharakter führt und auch die S-Laute stark hervorhebt. Hier gilt es, den Frequenzgang nochmals anzupassen und mit Hilfe eines DeEssers oder dynamischen EQs für eine stärkere Kontrolle der Sibilanten zu sorgen.

Das Gitarrensolo könnte durch einen größeren Raum noch etwas prominenter in Erscheinung treten. Dadurch kannst du gleichzeitig für eine schöne räumliche Tiefe und Dreidimensionalität sorgen. Außerdem solltest du das Solo stets in der Mitte belassen, damit es stärker in den Fokus der Mischung rückt.

Im unteren Screenshot erkennst du den Vergleich der Frequenzen deiner Mischung (weiße Kurven) mit unserer Mischung (orangefarbene Kurven) im Analyser. Die unteren Kurven stehen dabei für die durchschnittliche Energie über die Zeit, während die oberen Kurven die Peaks veranschaulichen. Dabei sind die Lautstärken der beiden Mischungen angeglichen. Um die beiden Mischungen anzugleichen, solltest du den Pegel unserer Mischung um 3,3 dB absenken. Dies bezieht sich sowohl auf eine optische Anpassung im Analyser, als auch auf eine Anpassung des Pegels der Spur. Diese Pegelanpassung ist Grundvoraussetzung für einen objektiven A/B-Vergleich.

Im Screenshot des Analysers kannst du erkennen, dass die Bässe relativ leise sind bedingt durch die schwache Bassgitarre. Außerdem solltest du auch darauf achten, dass du den Low-Cut-Filter nicht zu hoch ansetzt, da hierdurch schnell wichtige Informationen im Bassbereich fehlen können. 

In Summe geht dein Mix in die richtige Richtung! Achte darauf, dass das Low-End ausreichend voll ist, um ein solides Fundament zu erhalten. Instrumente sollten außerdem nicht zu dünn oder technisch wirken. Die Vocals kannst du noch etwas ausgewogener gestalten, damit sie sich homogen in das Instrumental einfügen können. :)

The analyses of students mixes are an essential part of the correspondence courses in audio engineering at the HOFA-College. HOFA-College offers a wide range of courses about recording, mixing, mastering and producing music.
You can find more info on our website: hofa-college.com

Best regards from the HOFA team - enjoy your music!


Comments

The community rules as described in netiquette apply here.

(( comment.username )) has given a rating with (( comment.avg_score | round)) points (( comment.datetime )).
(( comment.username )) wrote (( comment.datetime ))
  • Song
  • Songwriting: (( comment.songwriting ))
  • Arrangement: (( comment.arrangement ))
  • Performance: (( comment.performance ))
  • Sound
  • Frequencies (( comment.frequencies ))
  • Spatiality/Depth (( comment.spaciality ))
  • Dynamics (( comment.dynamics ))
  • Leveling (( comment.loudness ))

(( comment.content ))

The community rules as described in netiquette apply here.

(( child.username )) answered on (( child.datetime ))

(( child.content ))

Kommentar löschen

Show more comments

Report this comment

Here you can submit a comment for review.